Mitmachen

Tritt unserem Team bei

Es gibt sehr viele Möglichkeiten bei uns mitzumachen. Egal ob du skaten möchtest oder lieber festen Boden unter den Füssen hast, egal ob du dich sportlich austoben willst oder es eher gemütlich hast, ob du gern im Rampenlicht stehst oder lieber im Hintergrund arbeitest, egal ob du Rollerderby Profi bist oder (noch) gar keine Ahnung hast. Du findest einen Platz bei uns und wir freuen uns auf dich! Alle Geschlechter, jedes Alter und sämtliche Körperformen sind willkommen. Erreichen kannst du uns unter recruiting@rollerderby.ch.

Eine erste Idee was für dich passen könnte liefern das Flowchart und die Beschriebe der Funktionen unten:

Skater*in

Es gibt verschiedene Positionen im Spiel. Die Hauptunterteilung erfolgt in Jamer*innen und Blocker*innen. Als Jamer*in ist es deine Aufgabe Punkte zu sammeln und als Blocker*in gibst du dein bestes genau dies zu verhindern. Natürlich sind dafür einige Skater-Skills notwendig, aber es macht unglaublich Spass sich in diesem Bereich weiter zu entwickeln und neue Elemente zu lernen.

Wenn du als Skater*in ins Team kommen möchtest, musst du zunächst den ca. 3-monatigen Newbie Kurs absolvieren und einen Minimum Skills Test (MST) bestehen. Vor dem Newbie Kurs gibt es je 2 Schnuppertrainings bei denen du einfach mal ausprobieren kannst, ob Rollerderby überhaupt etwas für dich sein könnte. Vorkenntnisse brauchst du dafür keine. Und Material stellen wir auch. Hauptsache, du bist über 18.

Hast du gewusst?

Wusstest du, dass Roller Derby eine der inklusivsten Regelungen zu trans und inter Menschen im Sport hat? Das Gender Statement der WFTDA* legt fest, dass trans, inter, non-binary und genderqueere Skater*innen einen festen Platz im Roller Derby haben. Was zählt ist einzig und allein die Selbstdefinition.
Wir sind stolz darauf Teil einer Community zu sein, die so grosse Fortschritte erzielt hat.
Wir machen Fehler und lernen aus diesen. Nur so können wir uns stets weiter entwickeln.
Wir hoffen, dass viele andere Sportarten unserem Beispiel folgen. Für mehr Sicherheit und Inklusion aller Sportler*innen. 
____
*Women Flat Track Derby Association: der internationale Dachverband für Roller Derby

Official oder Volunteer

Jedes Spiel braucht eine Menge Officials und Volunteers. Es gibt also auch abseits vom Track eine ganze Menge Möglichkeiten dich einzubringen. Officials sind immer ganz dicht am Geschehen. Sie gehören selbstverständlich fest zum Team. Als Official lernst du spannende Leute aus aller Welt kennen. Wenn du magst kommst du mit auf Team Events und Awaybouts (Auswärtsspiele). Du kannst, ganz nach deinem Tempo, skaten lernen – oder auch nicht. Auf jeden Fall wirst du ein fester Bestandteil der weltweiten Roller Derby Community. Und wir werden deine Arbeit ganz sicher wertschätzen. Freddie Merciless: what officiating means to me

Skating Official

3 bis 7 Refs sorgen bei Bouts und Scrimmages (Spielen und Freundschaftsspielen) für Sicherheit und Fair Play. Aber nicht nur das! Refs skaten auch, können sich Derby Namen geben und haben die schicksten Uniformen. Längsstreifen – yeah! #TeamZebra

Als Ref musst du natürlich skaten können, allerdings ohne Vollkontakt. Wenn du noch nicht skaten kannst, dann wirst du dies im Newbie Kurs, zusammen mit unseren angehenden Skater*innen, lernen!

Wenn du schon sicher bist auf deinen Skates, dann kannst du evtl auch direkt einsteigen. Wir versorgen dich mit ausreichend Futter für dein Gehirn (ja, es gibt viele Regeln…) und an unseren regelmässigen Scrimmages kannst du dein neu erworbenes Wissen direkt austesten. Auch im Training kannst du jederzeit teilnehmen um deine Skating Skills zu verfeinern. Schreib an officials@rollerderby.ch

Non Skating Official

Wir brauchen für jedes Spiel nicht nur Refs, sondern noch viel mehr NSOs! Als NSO sorgst du dafür, dass alle Punkte korrekt gezählt werden, der Spielstand immer aktuell ist, alle Penalties (Strafen) gezählt werden, die Spieler*innen nicht zu lang (aber lang genug) in der Penalty Box sitzen, die Jams pünktlich starten, usw.

Wahlweise mit Klemmbrett, Stoppuhr, Klebeband oder Trillerpfeife bewaffnet sorgen NSOs so überhaupt erst dafür, dass ein Roller Derby Bout möglich ist. Da die Jobs für NSOs so vielfältig sind wie die Menschen, die Derby lieben, finden wir sicher einen Platz für dich. Vorkenntnisse brauchst du keine. Wir bringen dir alles bei. Und bei unseren regelmässigen Scrimmages bist du herzlich willkommen zu üben. Schreib an officials@rollerderby.ch

Volunteer

Du siehst dich weder als Skater*in noch als Official? Kein Problem, wir brauchen noch weitere helfende Hände. Du hast gern “all eyes on me”? Dann wäre vielleicht Announcer, DJ, Cheerleader oder Maskottchen was für dich.

Ne, nicht so gern im Mittelpunkt? Dann helf uns beim Losverkauf an der Tombola, bei der Kasse am Eingang, oder am Kuchenbuffet. Die Möglichkeiten uns als Volunteer zu unterstützen sind nahezu unbegrenzt. Und deiner Fantasie kannst du (fast) freien Lauf lassen. Deine Unterstützung als Volunteer ist auch mit begrenzten Zeitressourcen und unverbindlich möglich.

Schreib uns an info@rollerderby.ch

Hast du gewusst?

Wusstest du, dass Roller Derby eine der inklusivsten Regelungen zu trans und inter Menschen im Sport hat? Das Gender Statement der WFTDA* legt fest, dass trans, inter, non-binary und genderqueere Skater*innen einen festen Platz im Roller Derby haben. Was zählt ist einzig und allein die Selbstdefinition.
Wir sind stolz darauf Teil einer Community zu sein, die so grosse Fortschritte erzielt hat.
Wir machen Fehler und lernen aus diesen. Nur so können wir uns stets weiter entwickeln.
Wir hoffen, dass viele andere Sportarten unserem Beispiel folgen. Für mehr Sicherheit und Inklusion aller Sportler*innen. 
____
*Women Flat Track Derby Association: der internationale Dachverband für Roller Derby